Newsletter

Test WANDRD PRVKE Pro Cube Plus

By Andreas on 12. März 2021
Der Pro Cube Plus ist der größte Cube für den WANDRD PRVKE 31. Hier mein erster Eindruck von dem Cube.

Wie schon in meinem Bericht zum WANDRD PRYKE 31 geschrieben, bietet WANDRD verschiedene Cubes an, um das Kamera Equipment zu verstauen. Wie auch schon geschrieben, fand ich das Platzangebot im Essential Cube für eine Kleinbildausrüstung sehr begrenzt, sodass ich mir vom Pro Cube Plus etwas mehr Platzangebot und eine flexiblere Aufteilung erhofft habe. Auch der Pro Cube wirkt, wie auch schon der PRVKE generell eher kleiner, als man es beim Anblick diverser Videos erwarten würde.

Der Cube Pro Plus ist mit rund 120,- Euro nicht günstig, für den Preis habe ich schon einen großen LowePro Tactic im Angebot bekommen.

Der Cube Pro Plus stellt im Prinzip eine Kombination aus dem Essential Cube und den Mini Cube dar mit dem Vorteil das es keine feste Trennung gibt und man den Platz übergreifend nutzen kann, was gerade bei größerem Objektiven oder sonstigem Equipment sinnvoll sein kann.

Die grundsätzlichen Funktionen bleiben aber erhalten und somit auch der seitliche Zugriff.

Gut gelöst ist aus meiner Sicht auch, dass man selber entscheiden kann, ob man zum Rolltop eine Trennung haben möchte oder den Zugriff von dort auf den Cube ermöglichen will. Dazu wird einfach der Deckel vom Cube oben umgeklappt.

Wenn man jedoch den oberen Bereich für andere Sachen als die Kamerasurüstung nutzt und die Trenner entfernt, bleibt die Trennung zum unteren Bereich nur durch die Trenner, was bei schweren Sachen vermutlich nicht so gut hält - hier ist dann wieder der Essential Cube vorteilhaft.

WANDRD Pro Cube Plus
WANDRD Pro Cube Plus

Platzangebot

Wie schon geschrieben, wird das Platzangebot beim Pro Cube Plus auf die beiden Cubes in einem Cube erweitert. An der Höhe hat sich aber natürlich nichts geändert, sodass auch hier leider viel Platz verschenkt wird, weil man viele Kleinbild Objaktive nicht optimal stehend untergebracht bekommt. Meist klappt es noch, dass man gerade den Reißverschluss vom Cube zu bekommt oder ohne REißverschluss vom Cube hat man natürlich noch etwas mehr Luft nach oben, abereben ohne oberen Schutz durch die Cubes. Hier mal ein Beispiel mit Canon 16-35 F4, 24-70 2.8 und einem Fuji 55-200. da sieht man auch schon, dass nicht viel Platz bleibt, wenn man die Objektive liegend platzieren würde.

WANDRD Pro Cube Plus
WANDRD Pro Cube Plus

Mein Fazit

Wie schon gesagt, kommt man an einem weiteren Cube zum Essential kaum vorbei, wenn man eine umfangreichere Ausrüstung - vor allem im Kleinbildbereich - unterbringen will. Wie schon beim Bericht zum PRVKE geschrieben, sollte man sich ggf. sogar überlegen gleich auf den Pro Cube zu gehen, um die zusätzlichen Kosten vom Essential Cube zu sparen.

Was natürlich auch beim Pro Cube bleibt ist die geringe Höhe, sodass man auch hier gar nicht mal so große Objektive nicht stehend optimal untergebracht bekommt um Platz zu sparen.

Preislich finde ich die 120,- Euro für den Cube nicht wirklich günstig, auch im Hinblick auf die Gesamtkosten für den WANDRD PRVKE inkl. dem Cube.

Fragen zum Artikel?

Ähnliche Beiträge

Back to Top
magnifiercrossmenuarrow-down