Test / Review zum Canon Speedlite 470EX-AI

//Test / Review zum Canon Speedlite 470EX-AI

Test / Review zum Canon Speedlite 470EX-AI

Canon Speedlite 470EX-AI

Canon Speedlite 470EX-AI

Der Canon Speedlite 470EX-AI ist eine Neuentwicklung in Sachen Blitztechnologie. Soweit ich weiß ist es bisher der erste Blitz, der automatisches Bouncen kann.

Der Blitz bietet dabei drei Modi an:

  • Einen ganz normalen Modus, bei dem der Blitz gerade ausgerichtet ist
  • Einen Semiautomatischen Modus, bei dem man selber den Winkel des Blitzkopfes manuell einstellt und dieser dann automatisch ins Hochformat übernommen wird
  • Der Vollautomatische Modus, beid em der Blitz automatisch den Winkel berechnet und den Blitzkopf einstellt.

Wichtig zu wissen ist, dass der vollautomatische Modus nur von neueren Kameras unterstützt wird. Einige Kameras, wie die 5 D Mark IV, unterstützen den AI Modus eingeschränkt.

Wie funktioniert der AI Modus?

Man muss zunächst entweder über die entsprechende Taste an dem Blitz oder bei neuen Modellen durch die Ablendtaste der Kamera. Der Blitz löst dann zwei Blitze aus, einer direkt auf das Motiv und einer per Bounce. Danach steht der Winkel und es kann geblitzt werden. Durch Doppelklick auf den Auslöser kann der Blitz in dem Winkel von Hoch ins Querformat und umgekehrt eingestellt werden.

Wie funktioniert das in der Praxis?

Im Prinzip ganz gut. Der Blitz kennt aber nur eine Richtung für das Bouncen und das ist nach oben bzw. meist leicht nach hinten. Ein Bouncen z.B. an seitlichen Wänden ist in der Automatik nicht vorgesehen.

Zudem dauert es natürlich eine kleinen Augenblick bis die beiden Blitze zur Berechnung gemacht sind. Wenn man zu ungeduldig ist wird der Blitz trotzdem ausgelöst, was aber meist zu überbelichteten Fotos führt.

Fazit

Das Canon Speedlite 470EX-AI macht was es verspricht – es bounced automatisch und errechnet den perfekten Winkel bzw. eher die Ausleuchtung. Im Halbautomatischen Modus übernimmt der Blitz den Winkel vom Hoch- ins Querformat und umgekehrt.

Wer schnell mal “bouncen” will, hat mit dem Blitz eine gute Unterstützung, zahlt aber mit rund 450,- Euro einen stolzen Preis für den Blitz.

Bedenken sollte man wie bereits geschrieben, dass ältere Kameramodelle nicht unterstützt werden.

Wer viel Erfahrung mit dem Blitzen hat, wird den Blitz vermutlich nicht brauchen, da es zudem deutlich günstigere Möglichkeiten gibt.

 

 

2018-12-02T22:22:50+00:00September 1st, 2018|Fotozubehör|0 Kommentare