Newsletter

Mondfinsternis / Blutmond

By Andreas on 30. September 2015
Am 28. September gab es eine totale Mondfinsternis zwischen 4:11 und 5:24 eine totale Mondfinsternis. In dieser Zeit leichtete der Mond schwach in rot als sogenannter Blutmond, da er durch langwelligem Licht angestrahlt wird. Der normla leuchtende Mond muss meist stark unterbelichtet werden, damit seine Oberfläche auf Fotos erkennbar ist. Der Blutmond war teilweise so […]

Am 28. September gab es eine totale Mondfinsternis zwischen 4:11 und 5:24 eine totale Mondfinsternis. In dieser Zeit leichtete der Mond schwach in rot als sogenannter Blutmond, da er durch langwelligem Licht angestrahlt wird.

Der normla leuchtende Mond muss meist stark unterbelichtet werden, damit seine Oberfläche auf Fotos erkennbar ist. Der Blutmond war teilweise so dunkel, dass er nur mit hoher ISO-Zahl und Offenblende aufgenommen werden konnte. Eine längere Belichtungszeit von mehr als wenigen Sekunden führte zu einem verschwommenen Mond, da er sich zu schnell bewegte.

Hier ein paar Aufnahmen

 

Blutmond

Blutmond bei der Mondfinsternis im Septmeber 2015

Blutmond I

Blutmond bei der Mondfinsternis im Septmeber 2015

Blutmond II

Blutmond bei der Mondfinsternis im Septmeber 2015

Blutmond III

Blutmond bei der Mondfinsternis im Septmeber 2015

 

Ähnliche Beiträge

Back to Top
magnifiercrossmenuarrow-down