Sony RX100 vs Panasonic Lumix TZ202

Sony RX100 vs Panasonic Lumix TZ202

In meinem ersten Bericht zur Lumix TZ202 hatte ich teilweise schon auf die Sony RX100 verwiesen und auch, dass mir zum Vergleich leider nur die RX100 III zur Verfügung steht. Noch interessanter wäre natürlich die ganz neue RX100 Mark VI gewesen.

Da die RX100 eine recht konstante Bildqualität mit nur wenig signifikaten Unterschieden über alle Modelle ab der Version III hat, denke ich bietet auch dieser Vergleich einen guten Anhaltspunkt.

Zudem ist der Vergleich natürlich nicht ganz fair, da die RX100 III nur den Brennweitenbereich von 24-70mm abdeckt und nicht wie die TZ202 den Bereich von 24-360mm, der Qualitativ natürlich deutlich schwerer in einer Kompaktkamera abzubilden ist.

Es geht hier auch nur um die Bildqualität. Das die RX100 mehr Lichtstärke hat und ggf. auch noch andere Vorteile bietet, lasse ich hier unberücksichtigt.

Es sind auch keine “wissenschaftliche” Vergleiche, abfotografierte Charts gibt es in vielen anderen Vergleichen. Ich habe die Kameras einfach mehrmals parallel eingesetzt und versucht gleiche Einstellungen und Auschnitt zu wählen, ohne Stativ o.ä. – das ist natürlich nicht immer perfekt gelungen. Weitere Bearbeitungen habe ich nicht vorgenommen.

Ich denke man kann so gut sehen, wie sich die Kameras in Praxiseinsatz im Vergleich schlagen und wie groß die Unterschiede sind, wohlgemerkt kann es immer deutliche Unterschiede durch die Serienstreuung geben.

Update August 2019

Inzwischen konnte ich die TZ202 auch mit der Sony Mark VI vergleichen:

Die Bildqualität der RX100 VI empfinde ich in den meisten Brennweitenbereichen minimal besser, als bei der TZ202. Der Unterschied sieht man meist aber erst in der Detail bzw. Zoomansicht. Auch hier muss man noch berücksichtigen, das die Tz202 nochmal deutlich mehr Brennweite abdeckt.

 

Hier die Vergleichsfotos, die Anzahl wird laufend erweitert.