Newsletter

Erfahrungsbericht: Akku selber beim iPhone tauschen

By Andreas on 4. April 2020
Mein Erfahrungsbericht zum Akkutausch beim iPhone 6s mittels Battery Repair Set von GIGA Fixxoo.

Bei meinem alten iPhone 6s war bereits seit längerem der Akku sehr unzuverlässig und sprang immer mal wieder von 50% Ladezustand innerhalb weniger Minuten auf 5%.

Eigentlich wollte ich den tausch direkt bei Apple durchführen lassen, da es nur dort Originalakkus geben soll, die alle Funktionen unterstützen.

Nachdem nun durch Corona fast alle Geschäfte zu sind, habe ich mich doch selber daran gemacht. Ich habe daher ein Akkutauschpaket von GIGA Fixxoo genommen, dass für lediglich 12,95 inkl. aller Werkzeuge angeboten wurde. M;eine Erwartung war daher nicht besonders hoch.

Dem Paket ist eine bebilderte Anleitung beigefügt, zudem gibt es Videos zum Tausch auf der Webseite.

Mein Erfahrungsbericht

Wie geschrieben enthält das Paket weitestgehend alles was man benötigt.  Zunächst empfiehlt sich ein Backup zu machen, falls doch was schief läuft.

Die beiden Schrauben bei der ladebuchse sind sehr schnell gelöst und die beigefügte Magnetplatte ist für die Kleinteile sehr  hilfreich. Etwas aufwändiger stelle sich der nächste Schritt heraus - das lösen des Displays. Das wird mittels eines Saugnapfes und einem Hebelwerkzeug gemacht. da musste ich bei meinem iPhone schon öfters mit kraft ansetzen, um mit dem Hebelwerkzeug einen Spalt zu finden. Wenn der erste einmal gefunden ist, geht es schnell.

Das Dichmaterial rundherum war bei mir nicht mehr erkennbar, sodass ich dieses auch nicht wie in der Anleitung geschrieben entfernen konnte. Der Abbau des Steckers vom Akku ging im nächsten Schritt wieder sehr einfach.

Nun sollte der eigentlich Akku ausgebaut werden, der mit einer Art Powerstrips unten befestigt ist. Die soll man eigentlich einfach rausziehen können, was bei mir nicht mehr möglich war. Der Ausbau des Akus war daher der schwierigste Teil. Es wird zwar für den Fall auch ein Werkzeug mitgeliefert, aber letztendlich ahbe ich noch ein Teppichmesser zur Hilfe genommen, um unten den total verklebten Akku zu lösen. Dieser hat die "Operation" auch nicht überlebt und man muss natürlich zudem vorsichtig wegen austretener Stoffe sein.

Wenn der Akku erts ein,mal raus it, geht es wieder schnell. Neuen Akku mit mitgelieferten Klebestrips fixieren und Stecker anschließen und alles wieder zusammensetzen.

Dann ans Ladegerät anschließen und hoffen das alles geklappt hat. Nicht unruhig werden, wenn nicht gleich was passiert, denn bei alten Geräten sind auch die Austauschakkus entladen.

Fazit

Ich kann jetzt keine Langzeitbewertung zum Akku geben, aber insgesamt bin ich bei dem Preis mehr als zufrieden. Der Akku hat eine gute Laufzeit und wird problemlos vom iPhone in der Verwaltung erkannt. In "normalen" Zeiten kann man natürlich überlegen für 30-30 Euro das iPhone an einen Dienstleister zu geben oder ich meine bei Apple direkt kostet das um die 50 Euro.

Fragen? Schreib mir eine Nachricht.


Ähnliche Beiträge

Back to Top
magnifiercrossmenuarrow-down