Eisenbahnbrücke und Festung in Dömitz an der Elbe

By Andreas on 18. Juli 2017
Bekannt ist Dömitz u.a. für die pentagonale Festungsanlage, die um 1560 erbaut wurde. Auf der südlichen Elbseite befindet sich die Ruine der alte Eisenbahnbrücke, die inzwischen unter Denkmalschutz steht.

Dömitz liegt an der Elbe rund 120 km von Hamburg entfernt, grob zwischen Hitzacker und Wittenberge an der ehemaligen innerdeutchen Grenze. Zudem liegt Dömitz mitten im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Bekannt ist Dömitz u.a. für die pentagonale Festungsanlage, die um 1560 erbaut wurde. Auf der südlichen Elbseite befindet sich die Ruine der alte Eisenbahnbrücke, die inzwischen unter Denkmalschutz steht. Die Eisenbahnbrücke wurde zwischen 1871 bis 1873 als zweigleisige Brücke errichtet. Nach einem Luftangriff im Jahr 1945 wurde in Teil der Brücke zerstört. Da die Brücke im innerdeutschen Grenzgebiet lag, wurde sie nach dem Krieg nicht wieder aufgebaut.

Am Hafen hat man im Panoramacafe einen schönen Überblick und kann im Restaurant ganz gut essen. Weiter östlich gibt es noch die Binnendünen bei Klein Schmölen, die ich aber selber nicht besucht habe.

Alte Eisenbahnbrücke in Dömitz an der Elbe
Alte Eisenbahnbrücke in Dömitz an der Elbe
Alte Eisenbahnbrücke in Dömitz an der Elbe
Alte Eisenbahnbrücke in Dömitz an der Elbe
Alte Eisenbahnbrücke in Dömitz an der Elbe
Alte Eisenbahnbrücke in Dömitz an der Elbe
Alte Eisenbahnbrücke in Dömitz an der Elbe
Alte Eisenbahnbrücke in Dömitz an der Elbe
Festung Dömitz
Festung Dömitz
Festung Dömitz
Festung Dömitz
Festung Dömitz
Festung Dömitz

Ähnliche Beiträge

Back to Top
magnifiercrossmenuarrow-down